Guías de Viaje

Bailadores und Páramo la Negra

Iglesia

Das Dorf Bailadores wurde 1578 gegruendet. Der Name kommt von den Bewegungen die die Eingeborenen, in ihren Kaempfen mit den Eroberern, machten, welche an einen Tanz erinnerten. Das Dorf liegt in einem der fruchtbarsten Taelern des Staates, es gibt dort grosse Anbauten von Kartoffeln, Bohnen und Champignons, unter anderen Produkten.

La Plaza Bolívar

La Plaza Bolívar
Foto gemacht von Marimilce Bizot


Bailadores hat eine sehr schoene Architektur, eine schoene Plaza und wunderbare Landschaft. In der Umgebung sind schoene natuerliche Attraktionen die es sich lohnt zu besuchen wenn man in Merida ist.

Flores de la Plaza Bolívar

Die Plaza Bolivar ist voll mit Blumen, gruenen Baeumen und hat eine schoene Kirche, mit vielen konstanten Glaeubigen. Diese Kirche hat sehr schoene Fensterbilder und Deckenmalereein.

Altar

Vitral

Fresco

Der Weg von Bailadores nach La Negra bietet sehr schoene Aussichtspunkte. Wunderschoene Landschaften in die man sich verlieben kann.

Carretera

Ladera con pinos

El Páramo la Negra

Subiendo el valle

Unter den Sehenswuerdigkeiten befindet sich der Park Caru, wo man die Natur betrachten kann, und hauptsaechlich den grossen Wasserfall, ueber den eine indianische Legende von Antonio Perez Sclarin geschrieben wurde. Und zwar:

Park Carú

El Salto India

Die Indianerin Carú

An diesen Morgen sprang das Herz der Tanzenden Indios vor Freude. Die Prinzessin Caru, die Tochter des Haeuptling Toquisai sollte einen gutausehenden jungen Krieger heiraten. Die ersehnte Stunde nahte. Das Bankett wahr schon fertig und die Seele von Caru bebte for Nervositaet.

Ploetzlich riefen die Waechter die den Horizont beobachteten, Alarm. Seltsame Wesen kamen naeher. Mit ihrer eisernen Brust und auf grossen Bestien reitend.

Die Indios Bailadores bereiteten sich fuer den Kampf vor. Juan Rodriguez Suarez organisierte auch seine Leute.

Feuer, Eisen und Pferde oeffneten eine Blutader in der Tapferkeit der Bailadores die nur Pfeile und Keulen hatten.

Die Steppe fuellte sich mit Kadavern.

Der Braeutigam vom Caru war unter den Opfern. Ein unertraeglicher Schmerz erfuellte die Seele von Caru. So viel Unglueck konnte einfach nicht wahr sein.

Der Gott des Lebens wuerde ihr ihren Geliebten zurueckbringen, um mit ihm den Weg des Gluecks zu gehen, der durch Gewalt geschlossen worden war.

Mit der Kraft die ihr die Liebe gab, trug Caru den Koerper den Berg hoch. Sie kam mit Ihm am Gipfel an, wo der Gott wohnte, um ihn zu bitten, das Leben zurueckzugeben. Am dritten Tag liesen ihre Karefte nach. Sie konnten nicht mehr weiter und starb mit dem Kadaver im Arm.

Der Gott im Berg sammelte ihre Traenen und warf sie in den Himmel damit sein Volk und alle zukuenftigen Bewohner des Landes vom Schicksal von Caru erfuhren.

Und dort ist der schoene Wasserfall von Bailadores, ewige Traenen von Caru, Saeufzer des indianischen Herzen.

(Antonio Pérez-Esclarin, Tradizionelle Legenden Venezuelas.)

Indianerin Carú
Indianerin Carú

Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanischkurse

Ver además

Jajó - Jajo, eines der schoensten Doerfer in Trujillo und vielleicht in ganz Venezuela, befindet sich auf dem Weg von Trujillo nach Mérida, nach einer Abzweigung die in der Naehe von Timotes ist.

Mérida - El estado Mérida está ubicado en el occidente de Venezuela. Limita al norte con los estados Zulia y Trujillo, al sur con Táchira y Barinas, al este con Trujillo y Barinas y al oeste con Táchira y Zulia. Su capital es la Ciudad de Mérida.

Seilbahn von Mérida - Merida zu Besuchen ohne die Seilbahn zu nehmen, ist wie nach Rom zu fahren un den Vatikan nicht zu sehen, oder nach Paris zu reisen, ohne zum Eifel Turm zu gehen. Diese Seilbahn hat 4 Teile, und ist die groesste und laengste der Welt. Sie ist 12,5 Kilometer lang und kommt auf 4765 Metern ueber den Meeresspiegel hoch

Sierra Nevada - El Sierra Nevada es el segundo parque nacional en decretarse en Venezuela. En las altas cumbres andinas compartidas por el estado Mérida y el estado Barinas, nacen trece caudalosos ríos que transitan largos y estrechos valles para luego y regar las vastas planicies de la cuenca de Maracaibo y la cuenca de los llanos. Esa capacidad de producir agua abundante para la agricultura, la industria, la generación de electricidad y para el uso cotidiano en los hogares de la región está protegida permanentemente por la figura legal protectora del parque nacional.

Espacio Publicitario

Espacio Publicitario

Historia y Personajes
El 18 de octubre de 1945
Tal como comenta el historiador Manuel Caballero, el 18 de octubre de 1945 más que una fecha es una incitación al desencadenamiento de las pasiones. Es por esto que a pesar de los años transcurridos, este acontecimiento que dividió la historia contemporán


McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com