Tradición y Cultura

Horn, Leder und Kokosschale. Drei traditionell wichtige Materialien

In unserem kulturellen, traditionellen Kunsthandwerk dominieren Materialen wie Lehm, Textilfasern, Holz und Fasern zum Korbflechten. Nicht weniger wichtig sind Horn, Leder und Kokos. Dies sind drei Materialen die zur Anfertigung von Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs und Ornamenten genutzt werden.

Das Leder ist ein resistentes und hartes Material, das für eine Vielzahl von täglichen Gebrauchsgegenständen genutzt wird. Das Leder wird geschliffen, geklebt oder genäht, per Hand oder mit der Maschine verarbeitet um Reitzubehör, Taschen, Hocker, Gürtel, Mieder, Schuhe, Bezüge, Geldbeutel u.v.m. herzustellen. In unserem Land wird das Leder unverarbeitet oder gegerbt, verwendet. Das Leder wird in der Sonne getrocknet und daraus werden Straenge hergestellt um die Last auf die Tiere fest zu binden, Seile um die Tiere anzuketten und Peitsche um die Bestien zu zähmen. In einigen Regionen werden Hanfschuhe und andere Schuhe hergestellt. Dafür wird das Leder mit Kalk gegerbt und später mit Öl gereinigt.

Bei der Verzierung von Leder stehen Techniken wie punzen und färben im Vordergrund. Zum Färben werden chemische oder mineralische Farbmittel genutzt. Das Punzen ist eine Arbeit, die durch Druck auf die Oberfläche des Leders ein Relief bildet und somit die verschiedenen gewünschten Figuren erzeugt.

Das Horn wird schon seit Jahren in unserer Kultur verwendet. Es diente zur Herstellung von Gegenständen die für verschiedene Dinge genutzt wurden, wie z.B. von Kaesten oder Kästchen um den Kautabak aufzubewahren. Schon in der indigenen Kultur wurden die Hörner zur Herstellung von Behältern oder Musikinstrumenten verwendet.

Um das Horn bearbeiten zu koennen, wird es erhitzt, weich gemacht und langsam mit Öl bestrichen. Um Gegenstände wie Kämme oder Besteck herzustellen wird das Horn mit einem Bleistift markiert und die Unebenheiten werden mit einer Raspel entfernt. Ganz zum Schluss wird es mit Fett poliert oder mit Talg eingerieben.

Von der Kokosnuss wird alles verwendet, vom Fruchtfleisch und Wasser, wegen des guten Nährwertes und den Heilkräften, bis hin zur Schale die in Venezuela für die Herstellung von Gegenständen und dekorativen Accessoire genutzt wird. Diese Erbschaft stammt von den Wayúu, die Ketten und verschiedenen Schmuck für den persönlichen Gebrauch herstellen. Die Ketten werden aus kleinen Stücken der trockenen Kokosnussschale angefertigt und mit etwas Metall befestigt. Die löcherige Schale wird u.a. als Sieb verwendet.

Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanish language courses

Espacio Publicitario

Espacio Publicitario



McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com