Tradición y Cultura

Die Geschichten der Küche Caracas, die Wurzeln der kulinarischen Tradition

Die kulinarische Tradition Venezuelas zeigt, das unsere Küche nicht durch große Chefköche und auch nicht unter dem Licht luxuriöser Restaurants entstanden ist. Die Küche aus Caracas und generell ganz Venezuelas entstand unter den Dächern der Häuser und ist der Lohn der Arbeit und Anstrengung bescheidener Köchinnen die im Haushalt arbeiteten. Die kulinarischen Kenntnisse entstanden auf dem Herd jedes Hauses und wurden mündlich, und durch die Gewohnheit der Frauen sich untereinander beim Kochen zu helfen, weiterverbreitet.

In der Kolonialzeit war das Kochen hauptsächlichen die Aufgabe der Frauen und war eine eher harte Arbeit.Am Anfang hielten die Haushalte Sklaven, Männer und Frauen, die bei der Hausarbeit halfen. In diesem Kontext waren die Frauen nicht nur Köchinnen sondern stillten auch die Kinder der Kolonialfamilien. Mit der Abschaffung der Sklaverei boten die ehemaligen Sklaven ihre Dienste für einen miserablen Lohn an. Nicht desto trotz mussten jetzt auch die anderen Frauen kochen und handwerkliche Aufgaben lernen, um im Haushalt zurechtzukommen.

In dieser Zeit war das Kochen keine beliebte Aufgabe und die Köchinnen wurden kritisiert und belächelt, da sie nicht so sauber waren und ihr Essen eher einfach. Außerdem mussten sie die Einkäufe auf dem Markt erledigen und haben meistens das Wechselgeld behalten.

Damals gab es nur wenige Männer die als Köche arbeiteten. Ein farbiger Mann namens "Platón" kam in Macuto durch seine Sorgfältigkeit und glänzende kulinarische Arbeit zu Ruhm. Davon gab es aber nur wenige…

Die Köchinnen der naechsten Generation herrschten ueber die Küche da die Arbetigeberinnen sich weigerten sich der Kueche zu widmen. Mit der Zeit haben die Hausfrauen dann doch den Kochloeffel uebernommen, da es neue Normen in der feinen Gesellschaft von Caracas gab. Sie bereiteten Suessspeisen und Nachspeisen vor, und arbeiteten sich dann durch neue Rezepte und Zubereitungsformen. Die Kuechenangestellte half aus und die Hausfrau war die neue Chefin in der Kueche. Trotzdem gab es immer noch die Koechin im Haus.

Aus diesen Haushalten geht unsere traditionelle Kueche hervor. Dort entstand die Hallaca (Weihnachtsgericht) durch einen Mischung der Einflüsse der Spanier, Indios und Farbige. Auch die Rezepte für Arepas aus Maismehl (Maisfladen), asado negro (Rind), torta bejarana (Süßspeise) und tequeños (frittierte Kaesetaschen). Dort, liebe Freunde, ist unsere wunderbare und leckere Hausmannskost entstanden, Koestlichkeiten die wir Venezolaner lieben und auch heute noch im 21. Jahrhundert geniessen.....

Wir danken Cela Spanischschule auf der Insel Margarita fuer die Ueberarbeitung dieser Seite
Spanish language courses



Espacio Publicitario

 


Fin Espacio Publicitario

Espacio Publicitario



McAfee Los sitios Secure le ayudan a prevenir robos de identidad, fraudes a través de tarjetas de crédito, software espía, correo no deseado, virus y otras estafas en línea

Nutzungsbedingungen
© venezuelatuya.com S.A. 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten. RIF J-30713331-7
Powered by Globalwebtek.com